Ausbildung zum Informationssicherheitsbeauftragten (ISB) / Information Security Officer (ISO) Block II: 17. – 18. Januar 2018 bei der DFN-CERT Services GmbH in Hamburg

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung in allen Lebensbereichen birgt nicht nur Chancen sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit für Sicherheitsvorfälle aller Art. Technische Maßnahmen reichen alleine nicht aus, das Risiko zu senken. Es ist vielmehr ein umfassendes Konzept für alle informationsverarbeitenden Prozesse (auch die nicht-digitalen) notwendig, um ein angemessenes Schutzniveau zu erreichen. Dies hat zur Folge, dass alle Organisationen und Unternehmen ein für sich passendes und funktionierendes Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) aufbauen und betreiben müssen. Der Gesetzgeber hat bereits auf diese Entwicklung reagiert und mehrere Verordnungen und Gesetze zur IT-Sicherheit und Datenschutz erlassen. Die zahlreichen Aufgaben beim Aufbau eines ISMS und alle Folgetätigkeiten können in der Regel nicht in Teilzeit nebenbei erfüllt werden, sondern müssen von einem gesamtverantwortlichen Informationssicherheitsbeauftragten (ISB) vorangetrieben werden.

In dieser Schulung lernen Sie die grundlegenden Kenntnisse zur Informationssicherheit und die gängigen Normen und Standards kennen. Außerdem wird den Teilnehmern erklärt, wie man Risikoanalysen durchführt und welche Hilfsmittel dem ISB technisch und methodisch zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.