4. Deutsch-amerikanischer Datenschutztag | Wir waren dabei!

Am 07. Dezember 2017 fand der 4. Deutsch-amerikanischen Datenschutztag statt, veranstaltet von der Vereinigung der Bayerischen
Wirtschaft e. V. (vbw) in Kooperation mit dem Generalkonsulat der Vereinigten Staaten von Amerika in München und dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht. Dabei diskutierten etwa 150 Teilnehmer mit Vertretern der USA, der EU, der deutschen Aufsichtsbehörden und mit Unternehmen die Herausforderungen beim Datentransfer zwischen Deutschland und den USA und warfen einen Blick auf zukünftige Entwicklungen.

Gastredner waren unter anderem:

  • Bertram Brossardt, vbw Hauptgeschäftsführer
  • Dr. Beate Merk, Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen
  • Jennifer D. Gavito, Generalkonsulin der Vereinigten Staaten von Amerika in München
  • Ventsislav Karadjov, Stellvertretender Vorsitzender der Artikel-29-Gruppe, Vorsitzender der Bulgarischen Datenschutzkommission
  • Renate Nikolay, Head of the Cabinet of Vera Jourova
  • Hugh Stevenson, Deputy Director Federal Trade Commission (FTC), Washington D.C
  • Jim Sullivan, Deputy Assistant Secretary for Services, U.S. Department of Commerce, International Trade Administration
  • Alexander Filip, Leiter des Referats für Internationalen Datenverkehr beim Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht
  • Julie Brill, Corporate Vice President Privacy and Regulatory Affairs Group der Microsoft Corporation
  • Dr. Mathias Lejeune, Senior Legal Counsel, Head of Legal IT der Airbus Defence and Space GmbH
  • Dr. Eugen Ehmann, Regierungsvizepräsident von Mittelfranken

Einen Rückblick zu der Veranstaltungen finden Sie hier.